Wahl-O-Mat zur Landtagswahl in Niedersachsen

Zur Bundestagswahl 2005 habe ich ihn bereits ausprobiert, zur Landtagswahl in Niedersachsen am 27. Januar 2008 wurde er frisch aufgelegt, der Wahl-O-Mat Niedersachsen.
Was ist der Wahl-O-Mat? Jede der zur Wahl antretenden grossen Parteien hat dafür zu 30 verschiedenen Thesen Stellung genommen, potentielle Wähler/-innen können anhand der Übereinstimmungen mit den Positionen erfahren, welche Partei sie wählen müssten/sollten/könnten.

14 Parteien stehen zur Wahl, angefangen bei den grossen Parteien wie SPD, CDU, FDP, Bündnis90/Grüne, weiter über Linke und Rechte bis hin zu den kleinen Parteien wie den Friesen, die noch schnell das Wahlgesetz ändern wollen, weil sie die Minderheitenregelung für sich in Anspruch nehmen möchten. Einen relativ kompakten Überblick gibt es hier.

Mein Ergebnis: ich sollte die Linke wählen. *fällt ohnmächtig zu Boden*

Nur noch eine Frage: Wo bleibt eigentlich der Wahl-O-Mat Hessen?

14 Kommentare


  1. wo bleibt der wahl o mat hessen??


  2. Genau das „frug“ ich bereits.
    Die ausufernden Wahlkampfaussagen des Herrn Koch kann man aber wahrscheinlich nicht imehr in einen Wahl-O-Mat pressen. 😛


  3. Antwort auf meine Anfrage:
    Sehr geehrter Herr *****,
    vielen Dank für Ihr Interesse am Wahl-O-Mat. Leider ist es uns in Hessen nicht gelungen,
    die für den Wahl-O-Mat notwendigen Partner vor Ort im Land vom Angebot zu überzeugen,
    weshalb es leider zur Landtagswahl 2008 in Hessen keinen Wahl-O-Mat geben wird.

    In der Hoffnung, Sie dennoch nicht für unser Angebot verloren zu haben.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Ihre Wahl-O-Mat-Redaktion


  4. Danke für die Info!


  5. Kerle wann kommt das Teil denn endlich für Hessen? Unfassbar! Eine Unverschämtheit ist das! Ich bin so ratlos, welche Partei ich wählen soll! Und Sie verletzen meine Gefühle!

    Sehr witzig, Karl Heinz, hier mit falscher E-Mail Adresse und falschem URL aufzukreuzen. Aber wahrscheinlich muss dass so sein, denn lesen bzw. Texte geistig verarbeiten kannst du offensichtlich nicht … Sonst hättest du vielleicht bemerkt, dass einige/die Parteien in Hessen bei der Erstellung des Wahl-O-Maten nicht mitgespielt haben.


  6. Wie sieht es mit dem Wahl-O-Mat für Hamburg aus? Wird es da wieder einen geben?


  7. Das müsstest du die Wahl-O-Mat Betreiber am besten selbst fragen, eine E-Mail an info@bpb.de sollte reichen.
    Bis jetzt ist in den Pressemitteilungen jedenfalls nichts dazu geschrieben worden.


  8. Ich war gerade auf der Suche nach dem Wahl-O-Mat für Hessen 2008, da ich dieses Tool seit einigen Jahren für meine Wahlentscheidung nutze. Es ist sehr schade, dass die Verantwortlichen der Parteien für die Landtagswahl in Hessen nicht an diesem Programm teilnehmen wollen.


  9. […] Offenbar war es in der Tat nicht möglich die Parteien von dem Angebot zu überzegen wie im Parteiblog berichtet wird (einfach zu den Kommentaren […]


  10. Tja, ich war bis eben auch auf der Suche nach dem Wahl-o-mat Hessen…
    Ich find den Wahl-o-mat eine tolle Sache, um einen relativ guten Überblick über den ganzen Wahlkampfdschungel zu bekommen.
    Schade, dass die Parteien die Notwendigkeit eines solchen Angebots nicht sehen/nicht unterstützen…


  11. Das es für Hessen keinen Wahl-o-mat gibt ist wirklich schade. Ist dank Vorratsdatenspeicherung aber vielleicht auch nicht mehr zulässig, da ja dann der Grundsatz „geheime“ Wahl gefährdet wäre 😉

    Die Grünen bieten immerhin einen Grün-o-mat an, womit man sich auf Grün-Verträglichkeit testen kann, unabhängig und vergleichbar mit anderen Parteien ist das aber wohl nicht…
    http://gruen-o-mat.de/

    Ist aber immerhin ganz gut geeignet um die Position der Grünen zu ermitteln und dann Google und Co. zu befragen, was die anderen Parteien dazu sagen (könnten).


  12. Habe ich gleich mal ausprobiert. Aber einige der dort aufgeführten Thesen bzw. Fragen sind mMn keine ureigenen „grünen Positionen“, sondern werden auch von anderen Parteien (SPD z.B. 😉 ) vertreten.
    Daher sollte man das Ergebnis nicht 1:1 für voll nehmen, denke ich.

    Ähnliche Abschläge sollte man wohl auch beim Wahl-O-Maten machen, da diese ganzen Frage-und-Antwort-Tests eher ein punktuelles Schlaglicht werfen, denn ein ganzes Parteiprogramm beleuchten (können). Ist also alles mit gesundem Menschenverstand zu geniessen. Trotzdem interessant.


  13. […] Oh… für Hessen gibt es keinen Wahl-o-mat. Wie ich in einem SPDnahen Blog lesen konnte, haben sich dort keine Partner gefunden. Naja, in NDS war jedenfalls die Linkspartei […]


  14. Nun, für 2009 habe ich auch noch nichts gefunden.

Antworten